Haaner Turnverein

1863 e.V.

Berichte Trampolin

Am 11. März 2018 traten 6 HTV'ler bei den Rheinischen Pokalwettkämpfen an. Erstmals mussten sich Aktive, Kampfrichter und Trainer mit einem neuen Wertungssystem auseinandersetzen. Erstmals wurde die Sprunghöhe in die Wertung mit einbezogen. Dies machte vor allem Tom Seiffert (Klasse 17 Jahre und älter) zu schaffen, der wegen der niedrigen Trainingshalle nicht die Sprunghöhe seiner Konkurrenz erreichen konnte. Trotz persönlicher Bestnoten in der Haltung sprang er als Vierter knapp am Finale der besten 3 vorbei. Sein Vereinskamerad Dominik Schüller turnte einen soliden Wettkampf und belegte hinter Tom den 5. Platz.

In der Klasse 13 und 14 Jahre turnten Milad Pir und David Tschöltsch ihren ersten Wettkampf auf rheinischer Ebene. Milad turnte sogar eine neue Kürübung. Er erturnte sich das Finale und sprang mit Platz 4 knapp am Treppchen vorbei. David hatte beim Einturnen noch Probleme mit einer Übungsverbindung. Im Wettkampf ging er konzentriert an seine Übungen heran und turnte sie erfolgreich durch. Am Ende sprang Platz 9 für ihn heraus.

Ebenfalls ihren ersten großen Wettkampf turnten Evi Mühlenbeck und Nina Jautelat in der Klasse 9 und 10 Jahre. Hier war leider vor allem Nervosität angesagt. Evi musste in der Pflicht nach einer einbeinigen Ladung nach dem 5. Sprung abbrechen. Ihre Kürübung konnte sie dann souverän durchturnen. In der Gesamtwertung erreichte sie am Ende Platz 25. Nina musste eine für sie neue Übung turnen und ging übernervös an den Start. So gelang es ihr leider nicht, beide Übungen durchzuturnen und belegte den 26. Platz.

Vielen Dank auch an unsere Kampfrichterin Susanne Drath, die den gesamten Tag über werten durfte.

Die drei Mannschaften des Haaner TV kamen mit unterschiedlichen Ergebnissen vom Schloss Burg Pokal in Solingen Burg  zurück. Während die Mannschaften der Klassen P4 und P5/P6 in souveräner Manier die begehrten Wanderpokal für ein Jahr nach Haan holen konnte, musste die unerfahrene und durch Krankheit dezimierte Mannschaft der Klasse P3 Lehrgeld bezahlen. Für sie sprang leider nur ein 6. Platz heraus. Für die P3 Mannschaft starteten Jana Stachorra, Alisha Grimsehl, Fabian Kappel, Nele Wulff, Nina Jautelat und Sophie Lukin.

In den Klassen P4 stellte der HTV mit Kirsten Birlenbach und bei der P5/P6 mit Milad Pir die besten Einzelturner, die ebenfalls mit einem Pokal geehrt wurden. In der P4 gingen neben Kirsten Alicia Bregas, Amelie Meis, Fiona Paulußen, Malin Becker und Robin Brughmans an den Start. Milad wurde in der Klasse P5/P6, die in einer Startgemeinschaft mit der TG Burg startete, von Evamaria Mühlenbeck, Luisa Theus, Anouk Helluy, David Tschöltsch und Benjaming Tang unterstützt. Benjamin turnte seinen ersten Wettkampf.

Danke an unsere Kampfrichter Andre Paulußen, Nadine Drath und Laura Kuper, die ihre Feuerprobe als Wettkampfleiterin mit Bravour meisterte.

HTV Tramp Niederbergcup 170930 068 v1 1000Titel gingen an Tom Seiffert und Lara Hölters.

Am 30. September trafen sich 33 Aktive aus 4 Vereinen zu den Niederbergischen Meisterschaften und dem gleichzeitig stattfindenden Niederberg-Cup in der HTV-Halle.

Tom Seiffert hat seinen Titel als Niederbergischer Meister erfolgreich verteidigt. Er siegte souverän vor seinen Vereinskameraden Angelina Weiffen und Dominik Schüller. Bei ihren ersten Meisterschaften konnte sich Lara Hölters ihren ersten Titel in der Schülerklasse sichern. Platz 2 ging an Henrike Baden vor Jule Kellner. Die weiteren HTV-Starter bei den Meisterschaften waren: Milad Pir, Joie Baier und Jan Schulz.

Beim Niederberg-Cup siegte Kirsten Birlenbach in der Klasse P4, obwohl sie in den anderen Klassen als Kampfrichterin fungierte. Den 3. Rang sicherte sich Theresa Kunze. Pokalsiegerin in der Klasse P3 wurde Anouk Helluy.

In der gleichen Klasse belegte Robin Brughmans Platz 3. Ebenfalls turnten Nina Jautelat, Amelie Meis, Amelie Lämmerhirt, Leo Buntenbach, Linus Kirchbaum, Fabian Kappel und Jonathan Lämmerhirt.

Zwei  HTV-Aktive stellten sich bei dem höchsten Wettkampf des Rheinischen Turnerbundes den strengen Kampfrichtern. Tom Seiffert erturnte in der Klasse Jugendturner A einen beachtlichen 6. Platz. Bei den Jugendturnerinnen A hatte Angelina Weiffen im ersten Durchgang Pech und konnte ihr Übung nicht beenden. Leider verletzte sie sich dabei leicht und konnte im 2. Durchgang nur eine einfachere Übung turnen. Am Ende reichte es für Platz 9. Pauline Möllenhoff konnte wegen eine Erkältung nicht an den Start gehen, aber unterstützte ihre Vereineskameraden nach Kräften. Ebenfalls zum Team gehörten Kampfrichterin Susanne Drath und Trainerin Simone Pellmann.

Nach seinem Titel-Hattrick als Schüler siegte Tom Seiffert auf Anhieb in der Klasse der Jungendturner und Erwachsenen. Der Trampolinturner setzte sich souverän gegen Laura Kuper und Dominik Schüller durch. Seine Nachfolgerin in der Schülerklasse wurde Angelina Weiffen vor Josefine Hömke.
 Bei gleichzeitig stattfindenden Nachwuchswettkampf, dem Niederberg-Cup, setzten sich ebenfall ausschließlich HTV-Aktive durch.
 In der Wettkampfklasse P 2 siege Lea Nobel vor Lea Marie Salentin.
 Die jüngste Teilnehmerin der Klasse P 3 war auch die Beste. Nina Jautelat beherrschte die bis zu acht Jahren ältere Konkurenz.      Den 2. Platz errang Maja Filter vor Paulina Koop.
 Eine Kasse höher, in der Klasse P 4, war ebenfalls die Jüngste die Beste. Lara Hölters, nur ein Jahr älter als Nina, war in ihrer Klasse überlegen. Dritte wurde Jule Kellner.
 Weitere HTV Aktive waren: Judy Friedrich, Malin Becker, Amelie Meis, Fiona Paulußen, Robin Brughmans, Lucy und Joie Baier, Pia Heffels, Luisa Theus, Sophie Buchbender und Henrike Baden.
 Ein besonderes Lob geht an die Kampfrichter. Obwohl sie teilweise erst zum ersten oder zweiten im Einsatz waren, zeigten sie eine klasse Leistung. Für den Haaner TV werteten Kirsten Birlenbach, Bärbel Anders, Andre Paulußen und Nadine Drath.

HTV Tramp 151100 Tom Seiffert v1 150Bei den Vereinsmeisterschaften 2015 im Trampolinturnen beschloss Tom Seiffert mit dem Vereinsmeistertitel und dem Gewinn des Wanderpokals für die sauberste geturnte Übung des Wettkampfes ein erfolgreiches Jahr. Den 2. Platz in dieser Klasse (P8 und höher) erreichte Angelina Weiffen vor Gina Weitsch.
In der Klasse P5/P6 starteten leider nur zwei Aktive. Am Ende setzte sich Hanna Steins vor Dominik Schüller durch.

Spannend war es in der Klasse P4. Die erste 3 Plätze lagen nur knapp einen Punkt zusammen.
Hier siegte Alicia Bregas. Auf Platz 2 kam Kirsten Birlenbach, 3. wurde Luisa Theus.
Sophie Buchbender zeigte in der Klasse P3 zwei saubere Übungen und gewann verdient den Titel. Zweite wurde Joie Baier, Dritte Saliha Güleyüz.

Nur 0,027 Punkte lag die Siegerin der Klasse P1/P2, Lily Wacker, vor Maja Filter. Deren Vorsprung vor der drittplazierten Amelie Meis betrug wiederum nur 0,101 Punkte.

Weiterlesen...

Bei den Niederbergischen Meisterschaften im Trampolinturnen sicherte sich Tom Seiffert zum dritten Mal in Folge den Titel des Niederbergischen Schülermeisters. In einem Klassewettkampf sicherte er sich den Titel vor seiner Vereinskameradin Pauline Möllenhoff. Pauline turnte auf volles Risiko, indem sie einen gerade erst erlernten Sprung in ihre Kür eingebaute.

In der Klasse der Jugendturner/innen und Erwachsenen erturnte sich mit Eva Rafflenbeul ebenfalls eine HTV-Aktive den Titel. Souverän gewann sich vor den Schwestern Gina und Janine Weitsch.

Weiterlesen...

Beim diesjährigen Rookies-Cup in Düsseldorf -Unterbach kam der HTV wieder mit einem Titel nach Hause. Dominik Schüller siegte in der offenen Klasse. Die zweite HTV Starterin in dieser Klasse, Paulina Koop, freute sich mit Platz 3 ebenfalls über einen Platz auf dem Siegertreppchen.

Erstmal turnte Hanna Steins mit der P5 eine für sie neue Übung. Diese beinhaltet schon einen Salto rückwärts. Sie erturnte sich in dieser Klasse einen beachtlichen 6. Platz.

Pechvogel des Tages war Kirsten Birlenbach in der Klasse P4. Sie lag nach dem Vorkampf auf Platz 3. Leider unterlief ihr in ihrer Finalübung ein Missgeschick, sodass sie auf Platz 5 zurückfiel. In diese Klasse war fast kein Aktiver frei von Fehlern. So auch die andern HTV Starter Pia Heffels auf Platz 11 und Julius Köhler auf Platz 12. Sie landeten jeweils während einer ihrer Übung mit einem Bein, was zu einem Übungsabruch führte.

Bleibt noch die Klasse P3. Dort belegte Isabeau Kammel als beste HTV Aktive den 6. Platz. Marie Kainer wurde 9. Unsere Jüngsten, Theresa Kunze, Lara Hölter und Sophie Buchbender belegten die für sie beachtlichen Plätze 12, 13 und 14.

htv teaser tramp-3gMit einem hervorragenden 6. Platz beendete die Mannschaft des Haaner TV die diesjährige Schülerliga. Damit verbesserte sie sich um einen Platz und konnte auch den Rückstand auf Platz 5 erheblich verringern. Leider gab es im Vorfeld der Saison Personalprobleme. Verstärkung bekam die Mannschaft aus Grevenbroich und Rosellen. Schon im Vorkampf belegte die Mannschaft trotz großer Nervosität Platz 6 und erreichte dadurch das kleine Finale um Platz 5 -9. Durch einen fehlenden Ausrichter musste der zweite Vorkampf ersatzlos entfallen. Im Endkampf zeigte die Mannschaft eine souveräne Leistung. Hier konnte man dann auch den Abstand zu Platz 5 verringern.

Weiterlesen...

Mit einem Achtungserfolg kehrte das kleine HTV-Team von den Rheinischen Pokalwettkämpfen in Voerde zurück. Marie Zäh konnte sich in der hochklassig besetzten Gruppe der Schülerinnen Jahrgang 2003/2004 in das Finale der besten Zehn vorkämpfen. Im Finale konnte sich Marie nochmals steigern. Leider reichten die erturnten Punkte nicht aus, um sich vom 10. Platz zu verbessern.

In der Klasse der Jugendturnerinnen Jahrgang 2001/2002 verpasste Angelina Weiffen nach einer etwas übermotivierten Pflichtübung  das Finale als 11. leider äußert knapp. In der gleichen Klasse belegte Pauline Möllenhoff einen guten Platz 15. Trotz eines krankheitsbedingtem Trainingsrückstand probierte sie eine neue Übung aus.